Aktuelles:

 

22.11.2020

Schulung für ehrenamtliche und nicht ehrenamtliche Helfer*innen

Diese Schulung wendet sich an engagierte Personen sowie pflegende Angehörige in der Demenzbetreuung. Es werden Hilfestellungen aufgezeigt, um dem Betroffenen respektvoll, kompetent und auf gleicher Augenhöhe begegnen zu können. Referenten vom Landesverband Nürnberg werden in 40 Stunden folgende Themen aufgreifen: Betreuung Pflegebedürftiger, Kommunikation und Begleitung, Unterstützung bei der Haushaltsführung.

Die Schulung qualifiziert Sie, Leistungen gem. § 45 a SGB XI zu erbringen. Sie entspricht inhaltlich den Vorgaben der AVSG ( Verordnung zur Anwendung der Sozialgesetze).

Termine:
Freitag, 15.01.2021 / 22.01.2021 &
Samstag, 16.01.2021 / 23.01.2021 / 06.02.2021
Beginn ist jeweils um 9.00 Uhr

Ort:
Betreutes Wohnen
„Residenz St. Chiara“, Aufenthaltsraum
Herzog-Arnulf-Str. 8, 84503 Altötting

Kontakt:
Frau Rosemarie Lehner: 08671-4883; 0151-57 57 04 04
ml@alzheimer-altoetting.de

Für Mitglieder der Alzheimer Gesellschaft Landkreis Altötting e. V. ist die Teilnahme kostenlos.

 

 

 

17.11.2020

Angehörigentreffen

Im November findet kein Angehörigentreffen statt.

 

 

12.11.2020

Buchtipp

Sind Sie auf der Suche, wie Sie Ihren betroffenen Angehörigen aktivieren können? Hier haben wir einen Buchtipp für Sie: „Herbstvergnügen“ von Andrea Friese. Weitere Informationen finden Sie hier.

 

 

04.11.2020

Corona-bedingte Sonderregelungen in der Pflege

Um die Versorgung mit Pflegehilfsmitteln weiterhin sicher stellen zu können, wurde die Pauschale von 40,- € auf 60,- € monatlich angehoben. Mit dem Krankenhauszukunftsgesetz wurde die Frist bis Ende Dezember 2020 verlängert.

Ferner wurde die Ansparfrist für nicht verwendete Entlastungsbeträge aus dem Jahr 2019 für alle Pflegegrade bis zum 31.12.2020 verlängert. Leistungen, die am Ende eines Kalenderjahres 2020 nicht verbraucht wurden, können bis zum 30. Juni des Folgejahres noch genutzt werden.

 

 

27.10.2010

Menschen mit Behinderung zahlen bald weniger Steuern

Die Bundesregierung hat beschlossen, den Behinderten-Pauschbetrag zu verdoppeln. Die neuen Regelungen gelten ab 01.01.2021, d. h. erst bei der Steuererklärung für 2021 kommen Sie in den Genuss dieses Vorteils. Damit Sie von der Steuererleichterung profitieren, prüfen Sie bitte, ob Ihr Schwerbehindertenausweis noch gültig ist.

Neu ist, dass auch Menschen mit einem Grad der Behinderung von 20 von einem Pauschbetrag einen Vorteil haben. Mit dem Eintrag eines Pauschbetrages ist dann ein Einzelnachweis der Aufwendungen dann nicht erforderlich.

Weitere Infos finden Sie hier.

 

 

10.10.2010

Unterstützung im Alltag

Seit Mitte August gibt es neue Flyer zu den Angeboten zur Unterstützung im Alltag. Die Flyer richten sich an neue und bereits anerkannte Träger von Angeboten zur Unterstützung im Alltag und geben einen Überblick über die aktuellen Anerkennungs- und Fördervoraussetzungen für die einzelnen Angebotsformate. Zusätzlich gibt es auch noch Flyer mit Informationen und Tipps zur Anerkennung und Förderung.
Die Flyer im praktischen DIN A4-Format können Sie auf der Homepage der Fachstelle für Demenz und Pflege Bayern herunterladen:
www.demenz-pflege-bayern.de/material-und-kalender/material/

In gedruckter Form können Sie die Flyer unter info@demenz-pflege-bayern.de bestellen. Bitte geben Sie dazu die Anzahl der gewünschten Flyer, Ihre Adresse und Kontaktdaten für Rückfragen an.

 

 

02.09.2020

Woche des bürgerlichen Engagements

Vom 11. bis 20. September 2020 fand bundesweit die Woche des bürgerschaftlichen Engagements statt. Viele Städte und Gemeinden richteten ihren Fokus daher auf das Ehrenamt.

Das Ehrenamt ist vielfältig, in Einzelaktionen oder als regelmäßiges Engagement in einer Institution wie beispielsweise einem Verein.

Auch die Alzheimer Gesellschaft Landkreis Altötting e. V. basiert auf rein ehrenamtlicher Tätigkeit. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle ehrenamtlichen Helfer im Namen des Vorstandes!

Haben Sie Interesse an einer ehrenamtlichen Tätigkeit in unserem Verein? Jede Art des Engagements ist willkommen, jeder Beitrag zählt, ob er von einer großen Öffentlichkeit wahrgenommen und mit Preisen und Auszeichnungen belohnt wird oder ob er im Verborgenen geschieht. Eines ist allen gemeinsam: Das gute Gefühl, das bleibt, wenn man etwas Uneigennütziges getan hat, nicht weil man muss, sondern weil man kann.

Wenn Sie sich in unserem Verein engagieren wollen, sei es als ehrenamtlicher Helfer oder im Rahmen der Vorstandsarbeit, können Sie sich gerne bei Frau Rosmarie Lehner (Tel. 08671-4883, E-Mail ml@alzheimer-altoetting.de) informieren.

 

 

Archiv:

Demenz – was ist das?